I. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Roland Shop Apotheken

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Roland-Apotheke, Inhaber Christoph Schaefer, im Folgenden "Roland-Apotheke" genannt - und deren Kunden. Zu der "Roland-Apotheke" gehören u.a. die Roland Apotheke, Roland-Kinderapotheke sowie die Roland City Apotheke. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt Roland Apotheke nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Roland Apotheke behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten ausdrücklich nicht für bereits getätigte Bestellungen.

§ 2 a Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Buttons "Kaufen" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Eingangsbestätigungs-Email stellt ausdrücklich noch keine Annahme des Auftrages dar, folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit einer gesonderten Auftragsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Bestellmodul der Roland-Apotheke keine Grundlage für einen Versandhandel von Arzneimittel ist. Die Übergabe der Ware erfolgt in den Geschäften der Roland-Apotheke oder durch den Botendienst der Roland-Apotheke.

Die Roland-Apotheke bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an, d.h. der Kunde muss 18 Jahre und voll geschäftsfähig sein, um Waren bestellen zu dürfen. Hiervon machen wir keine Ausnahme.

Die Roland Apotheke behält sich vor, den Umfang der Bestellung zu kürzen, sofern diese, handelsübliche Mengen übersteigt oder die bestellte Menge nicht lieferbar ist bzw. von der Apotheke nicht beschafft werden kann und die damit verbundene Änderung der Leistung dem Vertragspartner zumutbar ist. Sollte ein Produkt aufgrund höherer Gewalt oder Produktionsschwierigkeiten nicht lieferbar sein und die bestellten Produkte nicht unter zumutbaren Bedingungen seitens der Roland Apotheke beschafft werden können, so wird die Roland Apotheke von der Lieferpflicht befreit, soweit die hindernden Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten sind und die Roland Apotheke diese nicht zu vertreten hat. Der Kunde wird hierüber umgehend informiert werden. Eventuell geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.

Ist zur sicheren Anwendung eines bestellten Medikaments eine persönliche Beratung erforderlich, kann die Apotheke die Lieferung des Medikaments durch Boten oder die Abholung ablehnen. Ebenso kann die Apotheke den Versand ablehnen, wenn ein begründeter Verdacht auf Medikamentenmissbrauch besteht. Bestellt der Kunde rezeptpflichtige Medikamente, so ist der Apotheke ein gültiges Rezept auszuhändigen. Die Apotheke liefert erst nach Prüfung und Feststellung der Gültigkeit des Rezeptes.

§ 2b. Bestellvorgang; Vertragstext; Vertragssprache

§ 2b.1 Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" auf der jeweiligen Produktseite werden die gewünschten Produkte in den virtuellen Warenkorb gelegt. Den Inhalt des zusammengestellten Warenkorbes sowie die anfallenden Versandkosten kann der Kunde sich jederzeit durch Anklicken des Links "zur Kasse" in der rechten oberen Ecke der Internetseite anzeigen lassen. Die dort aufgeführten Produkte können einzeln durch Anklicken des Buttons "Löschen" wieder aus dem Warenkorb entfernt werden. Wenn der Kunde die Produkte aus dem Warenkorb bestellen möchte, führt das Anklicken des Buttons "zur Kasse" zu der Eingabeseite für die Kundendaten. Sodann erfolgt das Login als Roland-Kunde über ein bereits bestehendes Benutzerkonto (durch Eingabe von Kundennummer bzw. E-Mail Adresse und Passwort bzw. Postleitzahl) oder die Anmeldung als Neukunde.

§ 2b.2 Die Botenlieferungen werden ausschließlich in den Postleitzahlengebieten 14712, 14715, 38486, 39317, 39319, 39517, 39524, 39539, 39576, 39579, 39590, 39596, 39606, 39615, 39619, 39624, 39628, 39629, 39638, 39649 durchgeführt. Ein Versand darüber hinaus ist ausgeschlossen. Alternativ kann die Bestellung im Shop der Apotheke abholt werden.

§ 2b.3 Nach dem Login oder der Eingabe der persönlichen Daten als Neukunde erfolgt die Auswahl der Lieferadresse und der Zahlungsart. Sodann gelangt der Kunde zu einer abschließenden Prüfungsseite ("Bestellübersicht"); dort können eventuelle Eingabefehler vor der endgültigen Absendung der Bestellung erkannt und über den "zurück"-Button am Ende der Seite auf den vorangehenden Eingabeseiten korrigiert werden. Außerdem können an der Stelle die AGB aufgerufen, ausgedruckt und abgespeichert werden und es wird auf das Widerrufsrecht bei Bestellungen durch Verbraucher hingewiesen und auf die Datenschutzerklärung. Der Bestellvorgang kann durch Schließen des Browserfensters abgebrochen werden. Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" übermittelt der Kunde seine Bestellung an die Roland-Apotheke.

§ 2b.4 Der Vertragstext wird von der Roland-Apotheke gespeichert. Die AGB kann der Kunde zusätzlich jederzeit auf der Internetseite über den Link "AGB" einsehen. Nach Absendung der Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführen (Bestellbestätigung). Die Daten der einzelnen Bestellungen können auf der Internetseite von Roland im Benutzerkonto ("Kundenkonto") unter "Meine Bestellungen" eingesehen und gedruckt werden. Sie bleiben dort abrufbar, so dass die Artikel darüber für eine erneute Bestellung direkt wieder in den Warenkorb gelegt werden können.

§ 2b.5 Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 3 a Preise, Versandkosten, Lieferung

Bis zum 3.1.2021 kostenfreie Lieferung Ihrer Bestellung auch ohne Rezepteinlösung. Ab dem 4.1.2021 ändern sich die Lieferkosten.

Die Preise verstehen sich in Euro inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen zahlbar. Die Zahlung ist sofort fällig.

Es gelten die folgenden Lieferbedingungen:

a)
Postleitzahlengebiet: 39319, 39517, 39524, 39576, 39579, 39590, 39596, 39628, 39629, 39638

Mindestbestellwert: 20,00 € (nur freiverkäufliche Produkte); oder einem (1) verschreibungspflichtigem Medikament auf Rezept

Versandkosten: versandkostenfrei

b)
Postleitzahlengebiet: 14712, 14715, 38486, 39317, 39539, 39606, 39615, 39619, 39624, 39649

Mindestbestellwert: 40,00 € (nur freiverkäufliche Produkte)

Versandkosten: 4,50 €

Oder

ein (1) verschreibungspflichtigem Medikament auf Rezept

Versandkosten: versandkostenfrei

Zahlungen sind via Barzahlung bei Abholung oder Lieferung, PayPal oder per EC-Karte möglich.

Die Roland Apotheke behält sich vor, Zahlungsarten auszuschließen.

Bankgebühren, die durch Rückbuchungen entstehen, werden nur dann von der Apotheke getragen, wenn sie auf Fehler der Apotheke zurückzuführen sind.

Ein Versand darüber hinaus in das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ist ausgeschlossen. Auslandslieferungen sind ausgeschlossen.

Der Versand der Arzneimittel erfolgt per Boten direkt an den Kunden, an eine von ihm in der Bestellung benannte Person. Die Auslieferung wird per Unterschrift bestätigt. Die Lieferung der Ware erfolgt innerhalb von 5 Werktagen. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Kunden über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.

§4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Roland-Apotheke
Inhaber: Herr Christoph Schaefer
Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 23
39576 Stendal
Tel.: 03931/491 491
Fax: 03931/491 499
e-mail: info@roland-apotheke-stendal.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns

Roland-Apotheke Inhaber: Herr Christoph Schaefer
Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 23
39576 Stendal

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Roland Apotheke gewährleistet, dass die gelieferten Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Sachmängeln im Sinne der Begriffsdefinition von § 434 BGB sind bzw. eine vereinbarte Beschaffenheit haben. Die Dauer der Gewährleistung beträgt 2 Jahre. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit Übergabe der Ware an den Kunden. Ergänzend hat der Kunde ggf. Ansprüche aus den Garantieerklärungen der Hersteller, die den Produkten beigefügt sind. Nach Ablauf der Gewährleistungsfrist hat der Kunde die Ansprüche aus den Garantieerklärungen der Hersteller gegenüber diesen geltend zu machen. Ist der Kunde Verbraucher und liegt ein Mangel vor, so kann der Kunde nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Die Roland Apotheke kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Wenn die Mangelbeseitigung auch mit einem zweiten Versuch nicht gelingt, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern sowie daneben Schadensersatz geltend zu machen. Sofern der Mangel unerheblich oder geringfügig ist, ist der Rücktritt ausgeschlossen.

§ 6 Haftung

Roland Apotheke haftet nur in Fällen, in denen ihr, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Roland Apotheke. Mit diesem Kontoausgleich zwischen den Parteien erlischt der Eigentumsvorbehalt endgültig.

§ 8 Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung steht dem Kunden nur dann zu, wenn Eigenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder durch die Roland Apotheke schriftlich anerkannt wurden. Eine Zurückbehaltung ist nur zulässig, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 9 Datenschutz

Die Roland Apotheke benötigt für die Abwicklung Ihre Anschrift und Angaben zur Zahlungsabwicklung. Diese Daten werden von der Roland Apotheke ausschließlich dazu verwendet, die Leistung ordnungsgemäß abzuwickeln. Hierzu ist es je nach Leistung auch erforderlich, dass die Daten an Handels- oder Dienstleistungspartner von Roland Apotheke weitergegeben werden (z.B. Transportunternehmen sowie zum Zweck der Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung ggf. an die SCHUFA oder andere Wirtschaftsinformationsdienste.)). Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten soweit diese nicht mehr für die Auftragsabwicklung benötigt werden oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Die Roland Apotheke garantiert die Sicherheit und den Schutz aller persönlichen Daten und die strengste Einhaltung aller Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

§ 10 Schlussbestimmungen

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen der Roland Apotheke und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Im Verkehr mit Endverbrauchern ist auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Handelt es sich beim Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist Gerichtsstand Hansestadt Stendal und Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen Hansestadt Stendal. Gerichtsstand für beide Teile ist Hansestadt Stendal auch dann, wenn der Kunde Verbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Europäischen Union hat.

Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass Sie aus dem Nicht-EU-Ausland bestellen und demzufolge für die Bestellung weder ein kostenneutrales Widerrufsrecht noch ein Rückgaberecht besteht.

Die Farben der im Internet abgebildeten Produkte können aus verschiedenen Gründen (Monitoreinstellungen, Qualität der Grafikkarte etc.) vom Original leicht abweichen.

II. Kundeninformationen

1. Informationen zur Identität des Verkäufers

Roland-Apotheke e.K.
Christoph Schaefer, Apotheker
Handelsregister: HRA 399, Amtsgericht Stendal
Telefon: 03931 / 491 491
Telefax: 03931 / 491 499
E-Mail: info@roland-apotheke-stendal.de
Internet: www.roland-apotheke-stendal.de
USt ID nach § 27a UStG: DE 25 007 2561

2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Anbieter eingestellten Produktbeschreibung.

3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe des § 2a der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters (siehe oben).

4. Informationen zu Gesamtpreis, Zahlungskonditionen und Lieferungsbedingungen

4.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

4.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

4.3. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

4.4. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung. Soweit in der Artikelbeschreibung oder unseren Lieferbedingungen keine andere Frist angegeben ist, erfolgt

4.5. die Lieferung der Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsschluss.

5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss und der Vertragsschluss selbst erfolgen nach Maßgabe des § 2a der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers.

6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Vor dem Absenden der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

7. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

8. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

9. Informationen über Verfahren bei Beschwerden

Bei Beschwerden kontaktieren Sie uns bitte unter einer der angegebenen Kontaktmöglichkeiten, damit wir Ihre Beschwerde bearbeiten können, ein gesondertes förmliches Beschwerdeverfahren besteht nicht.

10. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach § 5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

11.

Gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung informieren wir darüber, dass die europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitstellt, welche unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist.

12.

Zudem informieren wir gemäß § 36 VSBG darüber, dass wir nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnehmen.

Ihre Roland-Apotheke
Christoph Schaefer